Für die Presse

Interview- und Presseanfragen bitte per E-Mail an: hallo@hakan-demir.de

Fotos (© Hakan Demir):

Kurzbiographie:

Hakan Demir ist Mitte der 1980er Jahre in Krefeld am Niederrhein aufgewachsen. Mit sechs weiteren Familienmitgliedern lebte er in einer Dreizimmerwohnung in einem Arbeiterviertel. Sein Großvater war 1970 aus der Türkei nach Deutschland gezogen, um seiner Familie eine bessere Zukunft zu ermöglichen: Ibrahim Demir baute als Facharbeiter Straßen und Häuser.

Hakan absolvierte sein Abitur und machte seinen Zivildienst beim Paritätischen Wohlfahrtsverband. Im Anschluss studierte er als Erster in seiner Familie: Politikwissenschaft, Philosophie und Betriebswirtschaftslehre in Trier und im Rahmen eines Auslandsaufenthalts ein Jahr in Istanbul. 

Nach dem Studium zog er 2012 nach Berlin-Neukölln. Hier engagierte er sich bei der SPD-Rixdorf. Jahre später wurde er deren Vorsitzender, der er aktuell immer noch ist. Seit 2018 ist er Mitglied im Landesvorstand der SPD Berlin und Landesparteitagsdelegierter sowie Co-Vorsitzender der Landesarbeitsgemeinschaft Migration und Vielfalt. 

Als Onlinejournalist beim MiGAZIN wurde Hakan 2012 mit dem Grimme-Online-Award ausgezeichnet. Er war Geschäftsführer des gemeinnützigen Vereins DeutschPlus und später im Bereich der politischen Bildung bei Dialog macht Schule tätig. Seit knapp fünf Jahren leitet er das Berliner Büro des Hallenser Bundestagsabgeordneten Karamba Diaby und ist zuständig für die Themen Arbeit, Soziales und Integrationspolitik. Zu seinem Verständnis als Sozialdemokrat gehört auch ein enges Verhältnis zu gewerkschaftlicher Arbeit. Deshalb ist er seit Jahren ver.di-Mitglied.

Im Herbst 2020 gewann Hakan die erste Mitgliederbefragung, die die SPD Neukölln zur Bestimmung ihres Bundestagskandidaten durchgeführt hat. Damit gehört er als Bundestagskandidat neben der Bundesfamilienministerin Franziska Giffey und dem Neuköllner Bezirksbürgermeister Martin Hikel zum Spitzentrio für das Wahljahr 2021.